Beispiele und Praxisfälle

Das Solarenergie Magazin photovoltaik berichtet über Erfolge unserer Kunden. Nach dem Beitrag über Mitarbeiter- und Kundenbindung dreht sich in der aktuellen Ausgabe alles um mit unserer Unterstützung etablierte variable Vergütungssysteme.

Lesen Sie: Variable Vergütung: Beispiele und Praxisfälle

Leistungsentgelt

Für den Leitartikel der Sonderseiten konnte managerSeminare Gunther Wolf als Autor gewinnen. Er berichtet über vermeidbare Fehler und begründete Vorbehalte. Gunther Wolf erklärt aber auch, wie man für saubere Konzeption, sorgfältige Einführung und starke Wirksamkeit der leistungsorientierten Entgeltsysteme sorgt.

Lesen Sie: Gunther Wolf über Leistungsentgelt in manager Seminare

Buch Variable Vergütung

Heute im Handel: Die dritte Auflage des Fachbuchs „Variable Vergütung“ von Gunther Wolf. Wer sollte dieses Buch kaufen? Welche Veränderungen bietet die Neuauflage 2010? Was erwartet den an variablen Vergütungs- und Zielvereinbarungssystemen interessierten Leser?

Lesen Sie: Buch Variable Vergütung: Ab heute in dritter Auflage

Inhalt des Fachbuchs Variable Vergütung

Es kommt zwar erst Montag in die Läden, doch wir können Ihnen schon heute einen exklusiven Blick vorab in das Inhaltsverzeichnis des Fachbuchs „Variable Vergütung“ (3. erweiterte und aktualisierte Auflage 2010) bieten.

Lesen Sie: Inhalt des Fachbuchs Variable Vergütung, 3. Auflage 2010

Performanceorientierte Vergütung

Mit Hilfe von performanceorientierter Vergütung steuern Führungskräfte die Entfaltung der bestehenden Potenziale der Mitarbeiter und des Unternehmens, kanalisieren die Prozesse der Leistungserbringung und richten ihre Mitarbeiter auf die Unternehmensziele aus.

Lesen Sie: Performanceorientierte Vergütung: Power für Performance Management

Voraussetzungen für leistungsorientierte Vergütung

Es sind insbesondere die erfolgreich agierenden Organisationen und Unternehmen, die Wert darauf legen, dass alle ihre Mitarbeiter engagiert die Umsetzung der Strategien und Ziele des Unternehmens vorantreiben. Damit die Strategieumsetzung durch und mit Unterstützung durch die Belegschaft gelingt, müssen die unternehmerischen Ziele über alle Ebenen hinweg zum einen bekannt sein und zum anderen starke Handlungsrelevanz für jeden Einzelnen besitzen. Leistungsorientierte Vergütung kann als Unternehmenssteuerungs- und Führungsinstrument in beiden Aspekten kraftvoll Unterstützung leisten und dabei enorm zur Dynamisierung beitragen.

Lesen Sie: Voraussetzungen für leistungsorientierte Vergütung

Rückzahlungsklauseln

Rückzahlungsklauseln

Gratifikationen, die ein Unternehmen ausgewählten Mitarbeitern freiwillig zahlt sind zugleich Dank und Anreiz für erwünschtes Verhalten. Um zu verhindern, dass Arbeitnehmer nach Erhalt der Gratifikationen ungewollt das Unternehmen verlassen, werden durch Rückzahlungsklauseln vertragliche Regelungen getroffen.

Lesen Sie: Rückzahlungsklauseln

Outdoor Incentives

Outdoor Incentives wirken als Leistungsanreiz auf alle Mitarbeiter des Unternehmens. Sie sind Belohnung und zugleich Dankeschön für Leistungen und Erfolge. Bei systematischer Vorgehensweise im Anreizsystem und professioneller Gestaltung des Outdoor Incentive können für die Performance relevante Effekte realisiert werden. Erfahren Sie, was Sie für den Return on Incentive tun können.

Lesen Sie: Outdoor Incentives für High Performer

Wenn-Dann-Verknüpfung bei variabler Vergütung

Mit der Wenn-Dann-Verknüpfung aus einer durch Leistung erzielten variablen Vergütung mit Voraussetzungen vermeiden Sie zum einen, für Selbstverständlichkeiten variable Vergütung auszuschütten. Zum anderen geben Sie Anreize für Leistungssteigerungen. Wie funktioniert die Wenn-Dann-Verknüpfung?

Lesen Sie: Wenn-Dann-Verknüpfung bei variabler Vergütung