« Zur Artikelübersicht

Erfolgsorientierte Vergütungssysteme

Erfolgsorientierte Vergütungssysteme gestalten, einführen, umsetzen

Die erste Publikation von unserem Unternehmensberater Gunther Wolf im neuen Jahr richtet sich vor allem an den Praktiker. Er gibt Tipps zur Vermeidung typischer Stolperfallen bei der Einführung erfolgsorientierter Vergütungssysteme.

Für Nachhaltigkeit sorgen!

Seit 1995, also schon rund 15 Jahre, plädiert Wolf unermüdlich für eine Abkehr von den konventionellen Zielvereinbarungssystemen. Die derzeitige Diskussion um Managergehälter, vor allem um Managerboni und Vorstandstantiemen auf der Basis der Zielvereinbarung verschafft seiner Argumentation nun endlich den verdienten Rückenwind.

Natürlich hat er nicht nur Kritik im Koffer, sondern auch motivierende und praxistaugliche Lösungen. In vielen hundert Unternehmen werden intelligente Systeme auf Basis der Zieloptimierung (VIVAnow!) höchst erfolgreich umgesetzt.

Alles über erfolgsorientierte Vergütungssysteme

Die Zeitschrift der Unternehmensberatung steht für zukunftsweisendes Beratungswissen, umsetzungsstarke Konzepte und praktische Lösungsansätze. Die Fachredaktion ist mit Professor Dr. Christel Niedereichholz durch eine seit vielen Jahren erfahrene und anerkannte Expertin besetzt.

Funktionsweisen der Zieloptimierung und Vorgehensweisen bei der Umstellung sind ausführlich beschrieben. „Dieser Beitrag zeigt auf, worauf zu achten ist, damit […] die Implementierung eines flexiblen Vergütungssystems nicht nur erfolgreich, sondern auch weitgehend konfliktfrei gelingt.“

Sorgfältige Einführung

Ein Schwerpunkt liegt auf der Implementierung erfolgsorientierter Vergütungssysteme. Die Einführung – und auch die strategische Aktualisierung eines bereits implementierten Systems – verlangt von den Umsetzenden sowohl Fingerspitzengefühl als auch Durchsetzungskraft.

Schauen Sie Unternehmensberatungen in die Karten: In diesem Beitrag über erfolgsorientierte Vergütungssysteme finden Sie Beispiele aus der Praxis und Lösungen zur Vermeidung häufig auftretender Schwierigkeiten.

Führungskräfte unterstützen

Von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist es, die Führungskräfte bei der Zielvereinbarung nicht allein zu lassen. Wer ein erfolgsorientiertes Vergütungssystem implementiert, muss darauf achten, dass die Umsetzung auf Anhieb richtig funktioniert – sonst verlaufen alle guten Absichten schnell im Sande.

Gerade bei der Integration von qualitativen, zunächst als kaum messbar erscheinenden Zielen, tun sich Führungskräfte oftmals schwer. Hier hilft ein kurzer moderierter Vorab-Austausch mit Kollegen auf gleicher Ebene: Welches Ziele plant wer mit seinen Mitarbeitern zu vereinbaren? Wie wird er sie messen oder operationalisieren? Diese Runde sollte durch einen Experten begleitet werden, der für jede Fragestellung aus dem Stand eine oder mehrere Lösungen anbieten kann.

Gunther Wolf: Erfolgsorientierte Entgeltsysteme in Consultingunternehmen, in: Zeitschrift der Unternehmensberatung ZUb Heft 06/2009 (Seite 276 – 281)

Link:

Möchten Sie direkt mit einem Experten für erfolgsorientierte Vergütungssysteme sprechen? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.

Variable Vergütung, Leistungsentgelt, Leistungsprämie, Provision, leistungsorientierte Bezahlung, erfolgsorientiertes Gehalt, leistungsgerechte Vergütung. Das Kompetenz Center Variable Vergütung ist ein interdisziplinäres Projekt von spezialisierten Experten der I.O. Group Gunther Wolf Unternehmensberatung. Die Experten für variable Vergütungssysteme arbeiten vor Ort. In alphabetischer Reihenfolge: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Gera, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Ludwigshafen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach, Osnabrück, Potsdam, Regensburg, Reutlingen, Rostock, Ruhrgebiet, Saarbrücken, Stuttgart, Trier, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg - und last not least: Wuppertal (Zentrale Deutschland).