Training in Objectives and Key Results (OKR)

"Das Training in Objectives and Key Results war nicht nur sehr gut, es war SEHR GUT PLUS. Wer OKR anwenden und wirklich erfolgreich umsetzen will, sollte es besuchen. Was Gunther Wolf als Trainer an OKR-Praxiswissen und Erfahrungen bei der Teamführung in diesem Training vermittelt, kann man sich nicht anlesen. Er hat eine lockere und offene Trainingsatmosphäre geschaffen. Keine noch so individuelle Frage blieb unbeantwortet. Ich nehme unzählige Impulse mit, die ich nach und nach umsetzen werde." (» Weitere Referenzen.)

Wie man Objectives and Key Results findet, formuliert und vereinbart

Performance-Entwicklung: Training in Objectives and Key Results (OKR)

Teamführung und Teamsteuerung: Teamperformance erhöhen – Teamperformance maximieren

Performance-Entwicklung: Training in Objectives and Key Results (OKR)
Performance-Entwicklung: Training in Objectives and Key Results (OKR). Teamperformance erhöhen, Teamperformance maximieren.

Wofür ein Training in Objectives and Key Results (OKR)? Es dürfte mittlerweile außer Zweifel stehen, dass die Teamführung und Teamsteuerung mit OKR sowohl die individuelle Performance als auch die Teamperformance enorm erhöhen kann. Manche sprechen gar von einer Maximierung oder Optimierung der Performance von Teams und Teammitgliedern.

Teams führen mit Objectives & Key Results: Nur in der Entwicklung?

Diese Effekte auf die Teamperformance und jedes einzelnen sind keineswegs allein im Bereich der Software-Entwicklung erzielbar. OKR machen Sinn in nahezu allen Geschäftsbereichen und Verwaltungsbereichen wie beispielsweise bei Personalmanagement-Teams, Produktentwicklungsteams sowie Forschungs- und Entwicklungsteams. In dem Training Objectives and Key Results erfahren Führungskräfte oder Teammitglieder, die teamsteuernde Rollen innehaben, wie man Objectives and Key Results findet, formuliert und im Team bzw. mit dem Team vereinbart.

Teamperformance erhöhen, Teamperformance maximieren?

Kann die Anwendung von Objectives and Key Results (OKR) die Teamperformance erhöhen? Darüber, ob man OKR als agiles Framework mit Vergütungskomponenten und extrinsischen Anreizsystemen verbinden sollte und ob man generell Agilität mit Boni koppeln darf, scheiden sich die Geister. Einigkeit besteht jedoch darüber, dass die Teamsteuerung respektive Teamführung mit OKR die individuelle Performance und die Teamperformance enorm anheben kann. Vielleicht kann man mit OKR die Performance von Teams und Teammitgliedern sogar optimieren bzw. maximieren.

Doch spielentscheidend für die Wirkungen von OKR ist nicht, ob man Teams mit OKR steuert. Sondern wie. Die Erfahrung aus der Praxis des Führens mit Zielen, Zielvereinbarungen, Jahreszielgesprächen und Leistungsbeurteilungen zeigt deutlich, dass nicht das Instrument oder das eingesetzte Framework über Wohl und Wehe entscheidet. Denn die Instrumente der Teamführung und Teamsteuerung waren hier nicht das Problem.

Umsetzung des OKR-Frameworks bei Teamführung und Teamsteuerung

Sondern die Umsetzung durch oftmals ungeschulte, meistens unkontrollierte und bezüglich der Anwendung häufig unmotivierte Führungskräfte. Peter Drucker, der mit dem „Management by Objectives and Self Control“ den theoretischen Unterbau für diese Instrumente lieferte, würde sich angesichts der jahrzehntelangen Umsetzungspraxis im Grabe umdrehen. Und wenn er von der Namensverkürzung auf Management by Objectives (MbO) erführe, gleich noch einmal.

Daher geht es in diesem Training in Objectives and Key Results nur ganz wenig um die Theorie. Nur so viel wie notwendig. Stattdessen geht es ganz viel um die Anwendung in der Praxis. Um die Anwendung an vielen konkreten Beispielen und Mustern des OKR-Experten sowie an realen Praxisfällen aus dem Kreis der Teilnehmenden.

Performance Entwicklung: Vom Performance Management zum Performance Improvement

In dem Training Objectives and Key Results erfahren Führungskräfte, wie man OKR findet, formuliert und im Team bzw. mit dem Team vereinbart. Das Training richtet sich zudem explizit an Mitglieder agiler Teams, die eine teamsteuernde Rolle übernommen haben.

Training in Objectives and Key Results (OKR): Inhalte und Agenda

Trainer ist der OKR-Experte Gunther Wolf. Änderungen vorbehalten: Selbstverständlich werden die Inhalte kontinuierlich verbessert, aktualisiert und ergänzt.

Anwendung von Objectives and Key Results zur Teamführung und Teamsteuerung

  • Meine Situation, meine Teamführungs- bzw. Teamsteuerungsrolle
  • Mich leitende Ziele und Werte bei der Führung und Steuerung von Teams
  • Meine derzeitige Konstellation: Teams, Teammitglieder, Mitarbeitende, Chefs und andere Personen
  • Soziale Rollen und Mitarbeitenden-Typen in meinen Teams
  • Führungspsychologische Ansätze zur Teamführung und Teamsteuerung
  • Objectives & Key Results zur Performance-Entwicklung

Objectives and Key Results finden, formulieren und vereinbaren

  • Lange Sicht: Die Relevanz von Vision, Purpose, Werten und Strategie des Unternehmens
  • Mittlere Sicht: Jahres-Objectives und Jahres-Key-Results finden
  • Teamführung und Teamsteuerung: Teambezogene Selbstverantwortung stärken
  • Kurze Iterationen: Mögliche Objectives und dazu passende Key Results
  • Praxis: OKR-Sets konkret formulieren und vereinbaren
  • Performance-Entwicklung: Reviews und Retros nutzen
  • OKR-Prozesse: OKR-Zyklen gestalten, definieren und umsetzen

Herausforderungen bei Teamführung und Teamsteuerung mit OKR

  • Typische Fallstricke bei der Umsetzung von OKR-Sets vermeiden
  • Gefahr gebannt: Zielkonflikte mit anderen Teams beseitigen
  • „Früher war alles besser“: Widerstände bei Einsatz von OKR überwinden
  • „Geht nicht“: Impediments, Hemmnisse und Hindernisse lösen
  • Ziele korrigieren: Wenn plötzlich alles anders kommt
  • Ziele nicht korrigieren: Wenn die Latte zu hoch lag
  • Feedback: Umgang mit Fehlern, Rückschlägen und Misserfolgen

Erfolgreiche Umsetzung der Objectives & Key Results

Referent ist in allen Trainings der OKR-Experte und vielfache Managementbuchautor Gunther Wolf. Die Teilnehmenden äußern sich begeistert über seine Fachkompetenz und seine langjährige Erfahrung in so gut wie allen Branchen. Besonders positiv bewertet wird stets, dass er auf restlos alle individuellen Problemstellungen und Fragen der Teilnehmenden eingeht. In diesem Jahr werden drei Termine für einzelne Teilnehmende aus verschiedenen Unternehmen offene OKR-Trainings seitens der Haufe Akademie angeboten:

20.-21.06.2022 | Köln
06.-07.09.2022 | Live-Online, MS Teams
24.-25.11.2022 | Hamburg

Ob noch ein Platz frei ist und ob Zusatztermine angeboten werden, erfahren Sie jederzeit » bei uns. Sie können den Trainer für Objectives & Key Results zudem für ein Inhouse-Training oder einen Inhouse-Workshop buchen. Dann entscheiden Sie über Termin, Ort, Teilnehmende und den möglicherweise erforderlichen unternehmensspezifischen Zuschnitt der Trainingsinhalte.

Objectives and Key Results (OKR): Service-Links für Sie

Wollen Sie mit einem fachkundigen Menschen über Ihre Fragen und Herausforderungen im Bereich der Formulierung und Vereinbarung von Objectives and Key Results sprechen? Dann nehmen Sie jetzt bitte einfach Kontakt zu den Experten für variable Vergütung auf.

Variable Vergütung | Kurz und knapp
product image
User-Bewertung
5 based on 5 votes
Name
Kompetenz Center Variable Vergütung
Bezeichnung
Training in Objectives and Key Results (OKR). Teamperformance erhöhen, Teamperformance maximieren.
Preis (netto)
EUR 1495,00
Product Availability
Available in Stock