« Zur Artikelübersicht

Leistungsanreize für Mitarbeiter, Leistungsanreize für Führungskräfte


Viele unserer Kunden denken derzeit über Leistungsanreize für Mitarbeiter und Leistungsanreize für Führungskräfte nach.

Im Gespräch sind stets finanzielle Anreizsysteme, aber auch nicht monetäre Optionen werden intensiv geprüft. Für das Magazin Bodymedia hat der Experte für Vergütung die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Leistungsanreize strategisch ausrichten

Es klingt mittlerweile fast nach einer abgedroschenen Phrase, ist aber dadurch nicht minder wahr: Die Märkte rücken zusammen, die Lieferwege werden kürzer, der Wettbewerb wird härter. Wer die Preisspirale nicht mit nach unten fahren will, setzt auf Differenzierungsstrategien.

Das gelingt kurzfristig mit Produkten, aber nachhaltig nur mit engagierten Mitarbeitern. Was liegt also näher, als über Leistungsanreize für Mitarbeiter und Leistungsanreize für Führungskräfte nachzudenken?

Ergebnis, Erfolgs- und Leistungsanreiz

Vergütungsexperte Gunther Wolf geht noch einen Schritt weiter. Wollen wir wirklich Leistungsanreize für Mitarbeiter und Führungskräfte – oder sind uns Erfolge und Ergebnisse wichtig? Er plädiert in seinem Fachartikel für das Magazin Bodymedia dafür, Leistungs- und Erfolgsanreize gezielt zu koppeln.

Leistungsanreize: Literatur

Wolf, Gunther: Leistungsanreize. In: Bodymedia Heft 5/2014, Seite 66-70.

Wenn Mitarbeiter und Führungskräfte auch an den Erfolgen beteiligt werden, die sie selbst erzielen, richten sie ihr Leistungsverhalten stärker auf die unternehmerisch bedeutsamen Ziele aus. Sie achten auf von ihnen beeinflussbare Kosten, schaffen belastbare Kundenbeziehungen und realisieren Umsatzpotenziale – auch, wenn sie nicht im Vertrieb tätig sind.

Monetärer Leistungsanreiz als Basis

Eine denkbare Ausgangsbasis sind monetäre Leistungsanreiz-Systeme – also leistungsgerechte Bezahlung. Hiermit werden nicht nur Leistungsanreize für Mitarbeiter und Leistungsanreize für Führungskräfte gesetzt, sondern auch Leistungsunterschiede – sowohl Hoch- wie auch Minderleistung – transparent gemacht.

Erfolgsorientierte Vergütung oder sogar eine ergebnisorientierte Vergütung bietet eine passende, ebenfalls zumeist monetär wirksame Erweiterung.

Nicht-monetäre Anreize ankoppeln

Erfolgsorientierte Anreize umfassen die Vereinbarung von Leistungszielen und die Messung des Zielerreichungsgrades. An diesen Grad wird üblicherweise der monetäre Leistungsanreiz gekoppelt. Doch auch nicht-monetäre Formen der Leistungsanreize für Mitarbeiter und Führungskräfte sind denkbar.

Ergebnisorientierte Anreize hingegen beziehen sich in den meisten Fällen nicht auf das Ergebnis individueller Tätigkeiten, sondern auf das Unternehmensergebnis. Auch hier sind nach Gunther Wolf monetäre und nicht-monetäre Anreize für die gesamte Belegschaft realisierbar.

Leistungsanreize für Mitarbeiter und Leistungsanreize für Führungskräfte

Sinnvoll ist nach seiner Ansicht jedoch, diese zu koppeln. Damit wird nicht nur der negative Team-Effekt („Toll Ein Anderer Machts“) verhindert. Stattdessen werden Erfolgs- und Leistungsanreize für Mitarbeiter sowie für Führungskräfte mit einer hohen Ergebnisorientierung verbunden.

In seiner Veröffentlichung bietet er eine praktikable Checkliste und gibt ein Beispiel für eine praxiserprobte Kopplung der Anreize. Sein Fokus: Die nachhaltige und langfristig hohe Wirksamkeit bei geringem Umsetzungs- und Verwaltungsaufwand.

Aufwand frisst Leistungsanreiz

Denn Gunther Wolf weiß aus der Erfahrung: Mit einem Anreizsystem, das hohen Aufwand generiert, werden alle Leistungsanreize für Mitarbeiter und Leistungsanreize für Führungskräfte schnell wieder zunichte gemacht.

» Zu der kostenlosen Literatur variable Vergütung
» Möchten Sie mit einem Experten über Ihre speziellen Fragestellungen im Bereich der Leistungsanreize für Mitarbeiter oder der Leistungsanreize für Führungskräfte sprechen? Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Kurz und knapp
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 14 votes
Name
BODYMEDIA
Bezeichnung
Leistungsanreize
Preis (netto)
EUR 0.00

Variable Vergütung, Leistungsentgelt, Leistungsprämie, Provision, leistungsorientierte Bezahlung, erfolgsorientiertes Gehalt, leistungsgerechte Vergütung. Das Kompetenz Center Variable Vergütung ist ein interdisziplinäres Projekt von spezialisierten Experten der I.O. Group Gunther Wolf Unternehmensberatung. Die Experten für variable Vergütungssysteme arbeiten vor Ort. In alphabetischer Reihenfolge: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Gera, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Ludwigshafen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach, Osnabrück, Potsdam, Regensburg, Reutlingen, Rostock, Ruhrgebiet, Saarbrücken, Stuttgart, Trier, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg - und last not least: Wuppertal (Zentrale Deutschland).