« Zur Artikelübersicht

Variable Kaderentlöhnung

Wie Unternehmen variable Entlöhnung modern gestalten

Variable Kaderentlöhnung

Variable Kaderentlöhnung


Variable Kaderentlöhnung, insbesondere an Zielen und Performance orientierte Entlöhnung, ist für unsere Kunden in der Schweiz ein immer bedeutsameres Thema. Nicht wenige Unternehmen stellen derzeit die Saläre auf höhere Leistungsorientierung um oder revidieren gar das gesamte Entlöhnungssystem des Unternehmens.

Doch der Anreizschuss kann auch nach hinten losgehen. Wie Unternehmen die Umstellung auf zeitgemässe Formen der variablen Entlöhnung optimal gelingt, haben unsere Consultants in einem Beitrag für Business24.ch dargestellt.

Akkordlöhne und Prämien veraltet?

Mit Leistungslöhnen, insbesondere leistungsabhängigen Prämien oder Akkordlöhnen, honorieren Unternehmen besondere Leistungen ihrer Arbeitnehmer. Zugleich soll mit dieser Form der Entlöhnung ein Anreiz dazu gegeben werden, weiterhin hohe Performance zu zeigen. Pay for Performance ist ein guter Grundsatz, doch der Level der Performance muss stimmen.

Viele der seit Jahrzehnten unverändert bestehenden variablen Entlöhnungssysteme entfalten ihre Wirkung nicht mehr im gewünschten Umfang. Insbesondere im Bereich der Kaderentlöhnung erkennt manches Unternehmen enormen Revisionsbedarf. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Intensivierung der Strategie- und Zielorientierung.

Variable Entlöhnung 4.0

In dem bei business24.ch erschienenen Beitrag wird dargelegt, welche Elemente ein Ziel ausmachen und wie diese bei der Gestaltung des variablen Entlöhnungssystems zu berücksichtigen sind. Jedes Element kann in dem System der variablen Kaderentlöhnung adressaten- und nutzerspezifisch gestaltet werden.

Zu den Elementen eines Ziels gehört auch die Messgrösse, für die einige wichtige Anforderungen gelten. Der Beitrag beinhaltet eine Checkliste, mit der infrage kommende Messgrössen auf ihre Eignung hin geprüft werden können.

Variable Kaderentlöhnung im Fokus

Die variable Entlöhnung kann neben der Ausrichtung auf die individuelle Leistung oder Zielerreichung des (Kader-)Arbeitnehmers auch teambezogene Komponenten berücksichtigen. Zudem wird es immer wichtiger, auch das Unternehmensergebnis als Determinante einfliessen zu lassen.

Variable Kaderentlöhnung

Wolf, Gunther: Variable Vergütungssysteme gestalten. In: Business24.ch (20.08.). Luzern: Belmedia 2015.

In dem Beitrag werden daher auch Möglichkeiten bei der Gestaltung von team- und unternehmenserfolgsabhängigen Entlöhnungsteilen angesprochen.

Umstellung der Kaderentlöhnung

Einen weiteren Aspekt des Beitrags stellt die Zusammenführung der Entlöhnungsteile dar. Hier wird von unserem Experten für Vergütung in der Schweiz erläutert, wie die einzelnen Komponenten mithilfe von sinnvollen Verknüpfungen in ein schlüssiges Gesamt-Entlöhnungssystem gebracht werden können.

Der Beitrag schließt mit einigen kurzen Hinweisen auf die optimale Gestaltung des Umstellungsprozesses von der vorherigen Entlöhnung auf ein modernes, zielorientiertes Entlöhnungssystem.

» Den Artikel finden Sie hier zum kostenlosen Download.
» Möchten Sie mit einem Experten unserer Vergütungsberatung über die strategische Neuausrichtung Ihres Entlöhnungssystems sprechen? Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Kurz und knapp
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 11 votes
Name
Business24.ch
Bezeichnung
Wolf, Gunther: Variable Vergütungssysteme gestalten
Preis (netto)
EUR 0.00

Variable Vergütung, Leistungsentgelt, Leistungsprämie, Provision, leistungsorientierte Bezahlung, erfolgsorientiertes Gehalt, leistungsgerechte Vergütung. Das Kompetenz Center Variable Vergütung ist ein interdisziplinäres Projekt von spezialisierten Experten der I.O. Group Gunther Wolf Unternehmensberatung. Die Experten für variable Vergütungssysteme arbeiten vor Ort. In alphabetischer Reihenfolge: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Erfurt, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Gera, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Ludwigshafen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach, Osnabrück, Potsdam, Regensburg, Reutlingen, Rostock, Ruhrgebiet, Saarbrücken, Stuttgart, Trier, Ulm, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg - und last not least: Wuppertal (Zentrale Deutschland).