Prämienlohn im Handwerk

Prämiensystem: Prämienlohn im Handwerk

Prämienlohn im Handwerk – wie geht das? Hier müssen Prämiensysteme ganz einfach anzuwenden sein und dürfen in der Abrechnung nur geringen Aufwand verursachen. Dennoch bitte wirkungsvoll! Wie kann so ein Prämienlohnsystem im Handwerk funktionieren? Das Handwerk Magazin interviewte unseren Prämienlohn-Experten Gunther Wolf.

Lesen Sie: Prämienlohn im Handwerk, Prämiensystem im Handwerk

Leistungsgerechte Bezahlung: Fachbuch

Fachbuch leistungsgerechte Bezahlung

Dieses Fachbuch über leistungsgerechte Bezahlung bietet dem Praktiker alle benötigten Informationen: „Variable Vergütung“ von Gunther Wolf erscheint nun in der 4. Auflage. Das Top-Buch wurde von dem Managementbuch-Preisträger überarbeitet und mit aktuell relevanten Ergänzungen versehen.

Lesen Sie: Leistungsgerechte Bezahlung: Fachbuch in 4. Auflage

Leistungsentgelt

Für den Leitartikel der Sonderseiten konnte managerSeminare Gunther Wolf als Autor gewinnen. Er berichtet über vermeidbare Fehler und begründete Vorbehalte. Gunther Wolf erklärt aber auch, wie man für saubere Konzeption, sorgfältige Einführung und starke Wirksamkeit der leistungsorientierten Entgeltsysteme sorgt.

Lesen Sie: Gunther Wolf über Leistungsentgelt in manager Seminare

Performanceorientierte Vergütung

Mit Hilfe von performanceorientierter Vergütung steuern Führungskräfte die Entfaltung der bestehenden Potenziale der Mitarbeiter und des Unternehmens, kanalisieren die Prozesse der Leistungserbringung und richten ihre Mitarbeiter auf die Unternehmensziele aus.

Lesen Sie: Performanceorientierte Vergütung: Power für Performance Management

Rückzahlungsklauseln

Rückzahlungsklauseln

Gratifikationen, die ein Unternehmen ausgewählten Mitarbeitern freiwillig zahlt sind zugleich Dank und Anreiz für erwünschtes Verhalten. Um zu verhindern, dass Arbeitnehmer nach Erhalt der Gratifikationen ungewollt das Unternehmen verlassen, werden durch Rückzahlungsklauseln vertragliche Regelungen getroffen.

Lesen Sie: Rückzahlungsklauseln

Wenn-Dann-Verknüpfung bei variabler Vergütung

Mit der Wenn-Dann-Verknüpfung aus einer durch Leistung erzielten variablen Vergütung mit Voraussetzungen vermeiden Sie zum einen, für Selbstverständlichkeiten variable Vergütung auszuschütten. Zum anderen geben Sie Anreize für Leistungssteigerungen. Wie funktioniert die Wenn-Dann-Verknüpfung?

Lesen Sie: Wenn-Dann-Verknüpfung bei variabler Vergütung